Freitag, 19. Dezember 2014

JAHRESRÜCKBLICK 2014

So langsam neigt sich das Jahr dem Ende. Heute ist bei uns der letzte Schultag vor den Weihnachtsferien und die besinnliche Zeit vor dem Weihnachtsfest beginnt. In dieser Zeit schaue ich mir gerne die Fotos des vergangenen Jahres an und lasse das Jahr noch einmal Revue passieren. 

Wenn Ihr mögt, könnt Ihr mich auf meinem Jahresrückblick begleiten. Er ist aus den Fotos meines INSTAGRAM-Accounts entstanden.


video

Ich wünsche Euch nun an dieser Stelle ein besinnliches Weihnachtsfest, genießt die Familienzeit und bleibt vor allen Dingen gesund. 

Alles Liebe und bis bald, Ute

Donnerstag, 18. Dezember 2014

NUR NOCH BIS SAMSTAG 20% RABATT

Wir verlängern ... noch bis einschließlich Samstag (20.12.2014) 20% Weihnachts-Rabatt ... und bei paypal-Zahlung wird noch alles rechtzeitig zum Fest bei Euch sein ... 

(klick auf das Bild)

Ich wünsche Euch einen schönen Donnerstag-Abend.

Bis bald und alles Liebe, Ute

Sonntag, 14. Dezember 2014

ADVENT

Zunächst möchte ich mich, auch im Namen meines Liebsten, ganz herzlich für Eure lieben Worte bedanken, die uns hier im Blog, über Instagram, per Post, per email, am Telefon oder persönlich erreicht haben. Es tut gut, zu wissen, dass so viele, liebe Menschen an uns denken. 

Es ist eine sehr schwere Zeit. Aber auch der Alltag muss irgendwie weiter gehen. So haben wir gestern Plätzchen gebacken, um uns etwas abzulenken und auf andere Gedanken zu kommen. 



Das Rezept ist aus der LECKER Christmas 2014, deshalb kann ich es für Euch hier leider nicht veröffentlichen. Ich weiß, dass viele von Euch die Zeitschrift besitzen und möchte Euch sagen, dass sich das Backen und die viele Arbeit dieser Plätzchen wirklich lohnt.




Ich wünsche Euch einen schönen dritten Advent.

Alles Liebe, Ute

Samstag, 13. Dezember 2014

WEIHNACHTS-SALE

Vom 13.12. bis zum 19.12.2014 findet in unserem DaWanda-SHOP der große WEIHNACHTS-SALE statt. 



Auf ALLE Produkte erhaltet Ihr 20% Rabatt. Nachfolgend Euer Rabatt-Code:



Alle Einkäufe, die bis zum 19.12.2014 bezahlt wurden, sind noch rechtzeitig vor dem Fest bei Euch. Falls Ihr also noch das ein oder andere für Eure Weihnachtsdekoration oder Eure Silvester-Party benötigt ... HIER geht's zum SHOP


Ich wünsche Euch ein schönes drittes Adventswochenende.

Alles Liebe, Ute

Samstag, 6. Dezember 2014

... TRAURIG ...

Erst habe ich überlegt, ob ich diesen Post schreiben soll. Das meiste, was ich hier veröffentliche ist fröhlich, inspirierend und zeigt die heitere, schöne Seite des Lebens. Das Leben ist aber nicht immer Sonnenschein. Das mussten wir leider vor einigen Tagen mit voller Wucht erfahren, als mitten in der Nacht das Telefon klingelte und wir die Nachricht erhielten, dass mein liebster Schwiegervater gestorben ist. 

Er war ein so fröhlicher und positiver Mensch. Sein ganzes Leben war er immer für alle da, vollkommen selbstlos. Viel zu gut für diese Welt. Über seine Lippen kam niemals ein böses oder pessimistisches Wort, er sah in allem nur das Positive. 

Was werden wir seine Liebe, seinen trockenen Ruhrpott-Humor, seine Warmherzigkeit, seine Großzügigkeit und seine unendliche Fürsorge und Hilfsbereitschaft vermissen.

Odo, wir lieben und vermissen Dich und sind so unendlich traurig. 


Ich habe den Berg erstiegen,
der Euch noch Mühe macht.
Drum weint nicht, Ihr Lieben.
Ich hab' mein Werk vollbracht.

Donnerstag, 4. Dezember 2014

WEIHNACHTSBÄCKEREI | KOKOSMAKRONEN

Die Weihnachtsbäckerei läuft bei uns auf Hochtouren und am nächsten Tag sieht es immer aus, als wäre nie etwas gewesen ... alles verputzt. Die letzten zwei / drei Plätzchen gebe ich Junior meistens morgens mit in die Schule und dann kann ich die nächste Rutsche backen. So soll es sein, denn vor Weihnachten schmecken sie uns am besten. Ist das bei Euch auch so (backen und essen), oder schließt Ihr die Plätzchen weg?

Heute habe ich meine KOKOSMAKRONEN für Euch. Das Rezept reicht für ca. 60 - 70 Stück.


Zutaten:
6 Eiweiß
300g Zucker
400g Kokosflocken
60 - 70 Oplaten

Die Eier trennen (das Eigelb könnt Ihr für andere Plätzchen im Kühlschrank aufbewahren) und das Eiweiß kräftig mit der Küchenmaschine schlagen. Es muss so steif sein, dass ein Messerschnitt sichtbar bleibt. Dann den Zucker und die Kokosflocken unterrühren.

Auf ein Backblech Backpapier legen und Oplaten darauf verteilen. Dann mit zwei Teelöffeln den Teig auf die Oplaten geben. 

Die Plätzchen bei 170°C Heißluft im vorgeheizten (!) Backofen ca. 10 Minuten auf unterster Stufe backen. Anschließend auskühlen lassen. 


Wenn Ihr sie aufbewahren möchtet, dann müssen sie vollkommen ausgekühlt sein, bevor Ihr sie in Keksdosen verpackt, sonst fangen sie an zu 'schwitzen' und werden matschig. Das passiert bei uns zum Glück nicht, weil sie gar nicht erst kalt werden ;)

Ich wünsche Euch viel Spaß beim Backen.

Alles Liebe und bis bald, Ute

Mittwoch, 3. Dezember 2014

WEIHNACHTSYOGA STATT WEIHNACHTSSTRESS

Alle Jahre wieder ... wer, wie ich, durch das Bloggen viel im Internet unterwegs ist, liest in jedem Jahr auf vielen Plattformen, wie der sogenannte 'Weihnachtsstress' bei vielen Menschen Einzug hält. Wenn ich ehrlich bin, kann ich dieses Wort nicht mehr hören. Alle Welt ist im Weihnachtsstress. Sei es mit dem Kauf der Geschenke, dem Zusammenstellen des Weihnachtsmenüs, der vielen Termine, die alle noch abgearbeitet werden müssen, die vielen DIY-Ideen, die noch umgesetzt werden müssen, die Adventskränze und Adventskalender, die gebastelt werden müssen. Da werden To-Do-Listen angelegt, was wann fertig sein muss. Es werden immer ausgefallenere Plätzchen gebacken, die dann für die Fotos arrangiert werden, wie in einem Hochglanzmagazin ... oder schlimmstenfalls werden sie sogar GENAUSO auf dem Foto arrangiert, WIE in einem Hochglanzmagazin - DAS MACHT MIR ANGST! 

Ich fange in jedem Jahr - meistens nach dem 1. November, an, hier bei uns zu Hause weihnachtlich zu dekorieren (in diesem Jahr etwas später, weil mir irgendwie die Stimmung dazu fehlte). Das mache ich aber NICHT, weil ich an einem Wettbewerb teilnehme, sondern, weil ich die schönste Zeit des Jahres gerne so lange wie möglich auskosten möchte. Wir lieben die Stimmung in der Vorweihnachtszeit. Und deshalb fangen wir auch schon im November an, Sterne, Girlanden, Adventskalender und Adventskränze zu basteln. DAS teile ich hier gerne mit Euch auf meinem Blog, denn dafür schreibe ich ihn unter anderem ja auch ... für das Teilen.

Ich liebe es, mit Tee und frisch gebackenen Plätzchen mit Freunden in unserem weihnachtlich geschmückten Mikrokosmos zu sitzen, ZEIT ZU HABEN und zu quatschen. Ich liebe es, mir die Wunschzettel zu schnappen und durch die weihnachtlich beleuchteten Strassen zu ziehen, mir die Weihnachtsdekorationen anzuschauen und Weihnachtsgeschenke zu kaufen. Ich liebe es, Glühwein auf Weihnachtsmärkten zu trinken und die Stimmung aufzusaugen. Ich liebe diese Zeit. Draußen ist es kalt, grau und leise. Wenn wir Glück haben, kommt das I-Tüpfelchen auch noch: der Schnee und die Sonne. 

Jetzt mal Butter bei die Fische: Was wirklich wichtig ist, ist Gesundheit, Zufriedenheit, Glück, die Familienzeit, die gemeinsame Zeit - wie auch immer sie aussieht. Genießt die Vorweihnachtszeit! Es muss nicht alles perfekt und clean sein! Wir stehen in keinem Wettbewerb! 

... alles nach dem Motto ;) ... 


Mein Foto dürft Ihr Euch gerne für Euren Blog mitnehmen (mit Backlink zu diesem Blog). Zum Download geht es HIER entlang.

Und demnächst gibt's dann auch wieder ein ganz gewöhnliches, popeliges Plätzchenrezept ... ohne Chili.

Alles Liebe, Ute

Dienstag, 2. Dezember 2014

WEIHNACHTSBÄCKEREI | MANDELSTERNE

Ich hatte Euch schon vorgewarnt, dass Ihr in den nächsten Wochen hier auf meinem Blog noch das ein oder andere Weihnachtsplätzchen-Rezept finden werdet. Alle sind laktosefrei (falls nicht, werde ich es ausdrücklich erwähnen). Alle Rezepte sind aus unserer Familien-Rezept-Sammlung, die meine Oma begonnen hat und die ständig erweitert wird. 

Heute habe ich meine Mandelsterne für Euch.



REZEPT
150g Dinkelmehl
3TL Backpulver
75g brauner Zucker
100g gem. Mandeln
1/2TL Zimt
Abrieb einer Orange (Bio)
1 Ei
1 Eiweiß
3 Tropfen Bittermandelaroma
100g Pflanzenmargarine (laktosefrei)

Alle Zutaten mit der Küchenmaschine zu einem glatten Teig verarbeiten. Anschließend auf der bemehlten Arbeitsfläche ca. 2mm dick ausrollen (evtl. etwas Mehl verwenden, damit nichts klebt). Mit einer Ausstechform Sterne in verschiedenen Größen ausstechen. 

Die Sterne auf ein Backblech mit Backpapier legen. 

1 Eigelb mit 1 EL Wasser vermengen und die Sterne damit bestreichen. Dann mit gehackten oder gemahlenen Mandeln bestreuen. 

Im vorgeheizten Backofen bei 170°C Heißluft 12 Minuten auf unterer Stufe backen.


Lasst es Euch schmecken. Bei uns ist es in den letzten Tagen so richtig kalt geworden ... hier im Blog schneit es schon so schön und ich hoffe, im real-life auch bald. 

Bis bald und alles Liebe, Ute

Montag, 1. Dezember 2014

MEIN INSTAGRAM-NOVEMBER

Meine INSTAGRAM-Follower kennen meine monatliche Sammlung aller Fotos auf meinem INSTAGRAM-Account. Viele IGers machen mit und ich schaue mir die Sammlungen der anderen immer gerne an. 

Den vergangenen Monat noch einmal Revue passieren lassen ... schön bunt, Erinnerungen, schwärmen, träumen ... der ein oder andere Tag ist frei geblieben ... 


Ich freue mich auf einen bunten INSTAGRAM-Dezember mit Euch ... und vergesst nicht, heute das erste Türchen zu öffnen ;)

Bis bald und alles Liebe, Ute

Samstag, 29. November 2014

SAISONSTART WEIHNACHTSBÄCKEREI

Gestern haben wir die Saison eröffnet und zum ersten Mal in diesem Jahr Weihnachtsplätzchen gebacken. Gestartet sind wir traditionell mit meinen Lieblingsplätzchen, den ENGELSAUGEN. Anschließend habe ich noch eine Rutsche MANDELSTERNE gebacken, das Rezept zeige ich Euch in den nächsten Tagen. 


Die ENGELSAUGEN backe ich laktosefrei und sie sind total einfach und super schnell gemacht. Die Marmelade darin muss eigentlich über Nacht fest werden, aber dazu kommt es hier meist gar nicht. Ich hatte Glück, heute zum Frühstück noch ein paar zu erhaschen. Muss ich wohl noch einmal ENGELSAUGEN backen ... vielleicht auch noch zweimal.


ENGELSAUGEN:
(für ca. 60 Stück)

200g laktosefreie Margarine
100g brauner Zucker
1 Tütchen Vanille-Aroma
2 Eigelb
300g Dinkelmehl
100g gem. Haselnüsse
etw. Salz
------
etw. Puderzucker
1 kl. Glas Himbeermarmelade (geht auch andere)

Die Teigzutaten gut vermischen und zu einem geschmeidigen Teig kneten. Aus dem Teig ca. 60 Kugeln formen und je ca. 20 Stck. auf ein Backblech legen. Dann mit einem Kocklöffelstiel ein kleines Loch hineindrücken. Auf unterster Schiene bei 170°C Heißuft ca. 15 Minuten backen. Die Plätzchen herausnehmen, abkühlen lassen und mit Puderzucker bestreuen. 

Die Marmelade in einem Topf erhitzen und mit einem Teelöffel in die kleinen Vertiefungen geben. Über Nacht fest werden lassen. 

Lasst es Euch schmecken. 


Habt Ihr auch ein Lieblings-Plätzchenrezept? Ihr könnt es gerne im Kommentarfeld verlinken. Ich bin immer auf der Suche nach tollen Weihnachtsplätzchen.

Habt ein wundervolles Wochenende ... hier ist es heute endlich ganz schön kalt und die Sonne strahlt. 

Bis bald und alles Liebe, Ute